Saint Lucia – eine Insel zum Verlieben
25. Januar 2018

Saint Lucia – eine Insel zum Verlieben


Die kleine karibische Insel Saint Lucia ist mit 41 km Länge und 23 km Breite gerade einmal so groß wie Hamburg
Doch was bedeutet schon Größe? Saint Lucia ist eine grüne Naturschönheit! Die Vulkaninsel beeindruckt mit ihren Bergformationen und ihrem kleinen Regenwald.

pitons saint lucia
© Saint Lucia Tourism

Wer schon einmal in der Karibik war, kennt die pure kreolische Lebensfreude. Auch in Saint Lucia ist das deutlich zu spüren – überall wird gefeiert. Veranstaltungen wie Karneval oder das Jazz-Festival im Mai sind besonders beliebt. Doch auch in Gros Islet im Norden der Insel, erwartet den Reisenden jeden Freitag eine Night Jump Up-Party, das berühmteste Straßenfest der Insel. Hier verbreiten Einheimische, Touristen und Hotelangestellte eine ausgelassene Stimmung. Die Lebensfreunde ist ansteckend und schnell stellt sich eine wohltuende Unbeschwertheit ein.

saint lucia freundliche menschensaint lucia folklore
© Saint Lucia Tourism

Saint Lucia hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Der Besitz der Insel wechselte insgesamt 14-mal. So findet man heute noch Einflüsse der französischen und britischen Eroberer. Seit 1974 ist das Inselparadies unabhängig. Die Landessprache, der Linksverkehr und die Begeisterung für Bridget erinnern an das Britische Commonwealth. Französischen Einflüsse überall: die Sprache der Einheimischen, die Ortsnamen sind französisch geprägt, und das Essen ist eine Mischung aus kreolisch und französisch. Ein schöner Mix aus karibischer, britischer, französischer und kreolischer Kultur.

Schlafen mit außergewöhnlichem Dschungelblick

Der laute Tourismus-Trubel findet auf der südlichen Seite der Insel statt. Für etwas Abgeschiedenheit und Ruhe empfiehlt sich der westliche Teil. Auch hier kann der Reisende viele spannende und außergewöhnliche Dinge erleben. So haben einige Hotels der westlichen Region keine vierte Wand. Der Urlauber schläft unter einem Moskitonetz mit Blick in den Regenwald. Aber aufgepasst: Keine Krümel verteilen; das lockt Vögel und Geckos an.

soufriere seafront saint lucia
© Saint Lucia Tourism

Einen Monat lang dreht sich alles um Schokolade

Neben dem Tourismus spielt der Kakaoanbau eine wichtige Rolle. Ein Besuch auf einer Kakaoplantage ist interessant. Falls die Zeit für einen Plantagen-Besuch nicht ausreichen sollte – ein Besuch in einem der vielen Restaurants, die Schokolade verarbeiten und servieren, ist ein Muss. Wichtige Info für süße Seelen: Jeden August feiert Saint Lucia den Chocolate Heritage Month, dann dreht sich auf der Insel alles um Schokolade: Von köstlichen Menüs bis zum Schokoladen-Spa-Angebot.

Die Tierwelt lässt sich am besten bei einer Wanderung durch den Regenwald in Augenschein nehmen. Mit etwas Glück kann man Meeresschildkröten nachts am Strand bei der Eiablage beobachten. Auch Tauch- und Schnorchel-Begeisterte kommen nicht zu kurz: Beim Scuba Diving, einem Mix aus Schnorcheln und Tauchen, lässt sich die Unterwasserwelt der Insel prima erkunden.

saint lucia bootsaint lucia wasserfall
© Saint Lucia Tourism

Auf Vulkan-Interessierte wartet ein ganz besonderes Highlight: der weltweit einzige Drive-in Vulkan, zu dem der Abenteurer mit dem Auto direkt bis zu den brodelnden und dampfenden Schwefelquellen heranfahren kann. Wer höher hinaus möchte, besteigt den einzigen noch aktiven Vulkan der Karibik, der Blick ist einzigartig!

Dank der sommerlichen Temperaturen ist Saint Lucia ideal, um dem schmuddeligen Wetter in Deutschland zu entfliehen. 9 ½ Stunden Flug ist lang, aber es lohnt sich. Aber Achtung: Von September bis November ist Hurrikan-Zeit!

Wichtige Infos:

Saint Lucia Tourism
www.stlucia.org
www.jetzt-saintlucia.de

PDF-Download


Titelfoto: © Saint Lucia Tourism