WAFIOS: Azubis bloggen für Schüler
19. Juni 2019

WAFIOS: Azubis bloggen für Schüler


Schülerinnen und Schüler, die vor der Ausbildungswahl stehen, haben oft keine Gelegenheiten, einen Betrieb von innen zu erkunden oder mit Azubis Vorort Kontakt aufzunehmen. Ein Blog-Projekt bei WAFIOS möchte dies ändern. 


Azubis und Studenten des Reutlinger Maschinenbauunternehmens kreierten eine Webseite, um Schüler mit authentischen Einblicken zu versorgen: über das Unternehmen, die Berufsangebote und sämtliche Aktivitäten, die während der Ausbildung so anstehen.

In Teams eigenverantwortlich Projekte umzusetzen, das gehört für die Azubis in den kaufmännischen Berufen sowie BWL-Studenten bei WAFIOS zum festen Ausbildungsprogramm. So mancher Theorieinhalt, der in Berufs- oder Hochschule vermittelt wird, lässt sich auf diese Weise anwenden und einüben. Daneben wird das selbständige Arbeiten geschult und die organisatorischen und sozialen Kompetenzen gestärkt. Florian Kohfink, Personalreferent und verantwortlich für die kaufmännische Ausbildung bei WAFIOS, unterbreitet den jungen Leuten regelmäßig entsprechende Anregungen. Vor etwa einem Jahr hatte er die Idee, einen Blog für Schülerinnen und Schüler ins Netz zu stellen. Berichte und Bilder sollten über die Ausbildungsberufe und die Aktivitäten der Azubis und Studenten im Unternehmen informieren, quasi aus erster Hand und immer aktuell – ein Informationsfluss auf Augenhöhe, von Azubi/Student zu Schüler. 

Ein 8-köpfiges Team aus angehenden Industriekaufleuten und Betriebswirten erarbeiteten ein Konzept und setzten es um. Nur die Idee wurde vorgegeben, die Realisierung lag komplett in der Hand der Projektteams.
Anna-Lena Schur und Tamara Fridrih übernahmen noch als Azubis die Projektleitung. In der Zwischenzeit haben die beiden ihre Ausbildung zur Industriekauffrau beendet, aber vom Projekt noch nicht ganz losgelassen. Wo Herzblut drinnen steckt, fällt die Trennung nicht leicht. Daher wurde eine Übergangsphase für das Entwicklerteam vereinbart, bis die nachfolgenden Azubis und Studenten übernehmen. „Es ist geplant“, so Florian Kohfink, „den Blog als festen Bestandteil in die Ausbildung zu integrieren, und zwar über die kauf-männischen Berufe hinaus.“ Inhalte gibt es genug: Von der allgemeinen Präsentation des Unternehmens und seiner Abteilungen, über vielseitige Berufe wie den Mechatroniker bis zu innerbetrieblichen Veranstaltungen oder Auslandsaufenthalten. Mindestens einen neuen Bericht pro Monat haben sich die Projektverantwortlichen vorgenommen. Der Blog sei unter den jungen Leuten und im gesamten Unternehmen gut angekommen, erklärt Florian Kohfink.

 Der Blog ist erreichbar unter: https://www.wafios.com/karriere/ausbildung/ oder direkt: https://www.azubiblog-wafios.de

 Wafios Ausbildung Reutlingen Azubiblog
Anna-Lena Schur (li.) und Tamara Fridrih hatten die Projektleitung für den neuen Azubi-Blog bei WAFIOS inne. Aus dem Projekt nehmen sie nützliche Erfahrungen für ihren Job als Industriekauffrau mit. Bild: WAFIOS AG