Werkzeug-Design für die Zukunft
23. April 2018

Werkzeug-Design für die Zukunft


Neue Honwerkzeuggeneration von Elgan erhält „Red Dot Award: Best of the Best 2017“
Wie die Red Dot GmbH & Co. KG in Essen mitteilt, gab es für 2017 mehr als 5.500 Ein-reichungen aus 54 Ländern für ihre begehrte Produktdesignauszeichnung. Den „Red Dot“ erhielten 1406 Produkte. Mit dem „Red Dot: Best of the Best“ wurden 103 prämiert, darunter auch das neue Honwerkzeugkonzept der Elgan Diamantwerkzeuge GmbH, Nürtingen, in der Kategorie Werkzeuge. Elgan ist ein Unternehmen der international agie-renden Nagel-Gruppe.

Die Funktion ist das A&O bei einem Werkzeug. Und doch kommt es zunehmend auch auf die Handhabung, die Haptik und das Design an. Aspekte, die gerade dann wichtig werden, wenn es um einen variablen Einsatz geht, wenn das Werkzeug auch morgen noch Maßstäbe setzen soll. Genau das ist der Anspruch der Elgan Diamantwerkzeuge GmbH mit ihrer neuen Honwerkzeuggeneration.

Das Honen von Zylinderbohrungen für Verbrennungsmotoren ist in den letzten Jahren eine sehr komplexe Angelegenheit geworden. Veränderte Rahmenbedingungen bezüglich Verbrauch und Emissionen, insbesondere CO2-Emissionen, machten neue Hontechnologien notwendig. Ihr Ziel ist es, den Verschleiß zu reduzieren, damit weniger Öl an den Kolbenringen vorbei in den Brennraum gelangt, damit weniger Schadstoffe in die Umwelt.

Bislang machten verschiedene Hontechnologien unterschiedliche Werkzeuge notwendig, ein hoher Kostenfaktor für die Anwender. Hier setzten die Experten von Elgan an und entwickelten eine neues, universelles Honwerkzeug, das sich für sämtliche bekannten und – der Clou – auch für künftige Verfahren eignet. Die Entwickler legten dabei großen Wert auf die Handhabung. Beispielsweise gibt es Farbkennzeichnungen, um Verwechslungen auszuschließen oder Chips für den vollautomatischen Einsatz. Damit liegen die Werkzeuge technisch auf einem Top-Niveau. Kommt nun auch noch ein ansprechendes optisches Design hinzu, ist das Paket perfekt. So in etwa dachten Josef Schmid und sein Team. Aus diesem Grunde optimierten die Nürtinger Experten ihre Werkzeuge auch nach Design-Gesichtspunkten. Josef Schmid: „Wenn wir schon eine neue Werkzeuggeneration kreieren, dann sollte alles passen, Funktion, Handling und Optik.“ Es war schnell klar, dass ein besonderer Wurf gelungen war. „Wir sahen eine gute Chance, damit eine Design-Auszeichnung zu gewinnen“, so Schmid. Und die Honwerkzeug­spezialisten bei Elgan lagen richtig: Ihr neues Produkt erhielt den „Red Dot: Best of the Best 2017“ in der Kategorie Werkzeuge.

Die Funktion eines Werkzeugs, so der Entwicklungsleiter weiter, definiere man heute anders. Die weichen Faktoren wie Handhabung und Optik werden zunehmend wichtiger, da diese die Akzeptanz wesentlich mitbestimmen. Wo Akzeptanz vorhanden ist, kommen weniger Fehler vor, bestehe eher die Bereitschaft, sich auf eine Technologie einzulassen, kommen optimale Ergebnisse zustande. „Doch auch für uns ist der Designpreis eine große Sache – eine Motivation für künftige Projekte.“


Honwerkzeug

Ein stimmiges Paket aus Funktion und Design garantiert ein sicheres Handling der neuen Honwerkzeuge von Elgan. Der Lohn für die Entwicklungsarbeit ist der Red Dot: Best of the Best Award.