13. Mai 2019

Mitarbeiterzeitung als PR-Instrument


Mitarbeiterzeitung PR Strategie stuttgart
Fehlzeiten reduzieren, Produktivität steigern
Durch mangelnde emotionale Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entstehen Unternehmen erhebliche Kosten. Die deutsche Wirtschaft verliert dadurch bis zu 105 Milliarden Euro jährlich. Je enger sich Beschäftigte dem Unternehmen verbunden fühlen, desto geringer sind die Fehlzeiten, die sie verursachen.

Weiterlesen...
Mitarbeiterzeitung PR Strategie stuttgart
Fehlzeiten reduzieren, Produktivität steigern
Durch mangelnde emotionale Bindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entstehen Unternehmen erhebliche Kosten. Die deutsche Wirtschaft verliert dadurch bis zu 105 Milliarden Euro jährlich. Je enger sich Beschäftigte dem Unternehmen verbunden fühlen, desto geringer sind die Fehlzeiten, die sie verursachen. Zudem sind sie produktiver, empfehlen den Arbeitgeber gern weiter und haben mehr Spaß an der Arbeit. Eine interessant gestaltete Mitarbeiterzeitung trägt dazu bei.

Dank motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Markt Erfolge einfahren
Zufriedene Beschäftigte sind die unverzichtbare Basis eines erfolgreichen Unternehmens. Die interne Kommunikation spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Mit einer Mitarbeiterzeitung können alle im Unternehmen aus erster Hand zur gleichen Zeit die gleichen Informationen rund um das Unternehmen erhalten. So lassen sich beispielsweise Gerüchte und Spekulationen ausräumen, bevor sie Wellen schlagen.
Die Berichterstattung der Geschäftsleitung und der Führungskräfte steigert die Transparenz auf und zwischen allen Ebenen des Unternehmens. Der einzelne Mitarbeiter weiß damit umso besser, worauf es ankommt, und er kann sich aktiv an den internen Diskussionen beteiligen. Das sorgt für Nähe und für ein entspanntes Arbeiten.

Support bieten, statt Ängste aufkommen zu lassen
Finden größere Veränderungen im Unternehmen statt, stellt sich häufig bei vielen in der Belegschaft ein Gefühl der Unsicherheit ein. Vor allem, wenn unterschiedliche Informationen aus verschiedensten Quellen zusammenkommen, fühlt sich der ein oder andere schnell den Entwicklungen ausgeliefert.
Die Mitarbeiterzeitung kann dem entgegenwirken: als Plattform, die Veränderungen, neue Prozesse oder Umstrukturierungen erklärt und die Betroffenen von der Notwendigkeit der Neuerungen überzeugt. Mehr noch: Sie kann die Betroffenen ins Boot holen, indem sie zur Mitwirkung einlädt. So sehen sie sich selbst als aktiven Teil der anstehenden Veränderungen.
Flächendeckende Informationen und anschauliche Darstellungen komplexer Themen fördern zudem das Vertrauen in und das Verständnis für die getroffenen Entscheidungen. Identifikation und Loyalität gegenüber dem Unternehmen nehmen zu, wenn die Beschäftigten in sämtliche Vorgänge eingeweiht werden und auch selbst Vorschläge zu Veränderungen einbringen können.

Wichtige Verbesserungsprozesse vorantreiben
Die Mitarbeiterzeitung hilft, wichtige Themen voranzubringen, zum Beispiel kontinuierliche Verbesserungsprozesse. Dabei kommen bisherige Arbeitsweisen auf den Prüfstand. Texte mit Beispielen von Mitarbeitern, Führungskräften oder Abteilungen helfen, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Kenntnisse hinsichtlich der Lösungsansätze von Kolleginnen und Kollegen können für weitere Projekte übernommen und weitergedacht werden. Anregungen, die dazu dienen, die täglichen Arbeitsprozesse weiterzuentwickeln und zu vereinfachen, fördern am Ende die Motivation aller.

Für Motivation sorgen und Image stärken
Viele positive Ereignisse innerhalb eines Unternehmens erhalten oft nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Schlechte Neuigkeiten hingegen verbreiten sich in Windeseile. Mit der Mitarbeiterzeitung werden positive Geschichten einfach und schnell verbreitet: der Gewinn eines Wettbewerbs, der erfolgreiche neue Arbeitsprozess eines motivierten Kollegen, ein neuer Auftrag, eine interne Renovierung. Einzelne Personen im Unternehmen können hervorgehoben werden und als wichtiges Beispiel dienen. Die positive Berichterstattung trägt zu einem positiven Gesamtbild des Unternehmens bei, und zwar intern wie auch extern.

Identifikation stärken, Teamgeist fördern
Zugehörigkeitsgefühl, Teamgeist, Arbeitsklima, Freundschaft und Freude – all das macht ein erfolgreiches und kollegiales Unternehmen aus. Die Zugehörigkeit und das Vertrauen unter Beschäftigten sind wichtige Aspekte im Arbeitsalltag, denen oft zu wenig Beachtung geschenkt wird. Ein angenehmes Arbeitsklima macht Workflows effizienter und spiegelt sich im Erfolg eines Unternehmens wider. Erfolgsgeschichten aus dem Unternehmen und private Beiträge der Mitarbeiter bilden das Erfolgsrezept einer beliebten Mitarbeiterzeitung. Interne Kommunikationsabläufe werden damit vereinfacht und präzisiert.

Schwierige Themen einfach darstellen
Durch das Zusammentreffen von Unternehmenspolitik und Geschichten aus den Reihen der Beschäftigten, beispielsweise besondere Projekte und auch Erfolge, wird die Zeitung zu einem lockeren Magazin. Tipps und Tricks, Fun und Facts und einzigartige Storys wecken das allgemeine Interesse. Ernste und weniger beliebte Themen werden so mit unterhaltsamen Beiträgen verbunden. Interviews mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über ihre Tätigkeiten bringen Menschen und Abteilungen einander näher. Durch die Berichte in der Zeitung entstehen ein Gefühl der Zugehörigkeit und ein besonderer Teamgeist. Das wiederum verstärkt die Kommunikation untereinander, sei es in der Kantine oder auf dem Parkplatz. Ein Thema ist dank der Mitarbeiterzeitung immer schnell gefunden.Wenn sich die Menschen auf diese Weise intensiver begegnen, fällt die Arbeit leichter, der Austausch wird selbstverständlich. Wer sich kennt, gibt nützliche Informationen ungezwungen weiter. Kurzum: Die Mitarbeiter haben in Bezug auf das Unternehmen ein gutes Gefühl.

Employer Branding und Recruitment stärken
Informierte Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen und tragen zu der positiven Berichterstattung nicht nur im Innern, sondern auch nach außen bei. Die Zahl der Bewerber steigt dadurch – in Zeiten des Fachkräftemangels ein gewichtiges Argument. Nicht selten kommt es dank der Verbreitung von Erfolgsgeschichten vor, dass Mitarbeiter selbst ihren Nachwuchs ins Unternehmen bringen.

Sichern Sie sich das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter
Sie werden denken: Die regelmäßige Herausgabe einer Mitarbeiterzeitung bedeutet viel Aufwand und Zeit für Sie. Doch das muss nicht sein! Als Profis im Bereich der Kommunikation verfügen wir über Werkzeuge und Mittel zur schnellen Themenfindung. Wir kennen die unternehmensinternen Abläufe und können technische und organisatorische Zusammenhänge schnell erfassen. Ein wichtiges Instrument sind Mitarbeiterinterviews, die wir gern und mit viel Engagement führen. Unsere erfahrenen Journalisten texten professionelle Beiträge und unsere Grafikabteilung schafft den passenden Rahmen für eine optimale Darstellung. Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft – wir sorgen für interessante Inhalte und die ansprechende Gestaltung. Ihre Kommunikation im Innern und nach außen wird so zu einer unkomplizierten, von Profis erledigten Erfolgsgeschichte!

Sichern Sie sich das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter. Rufen Sie uns einfach an!